Familie

Für die Menschen in der DDR übernahm die Familie deshalb eine wichtige Schutz­funktion. Sie bot ihnen eine private Umgebung, um sich weitest­gehend unkontrolliert von der Regierung über deren strenge Regeln und Verbote hinweg­zu­setzen. Innerhalb der Familie durfte man beispiels­weise seine Meinung frei äußern, verbotene Musik hören oder Fernseh­sendungen aus dem Westen anschauen. Auch konnten die Kinder dort mit uner­wünschten Geschenken von Besuchern aus der BRD spielen, die von der Staats­führung abgelehnt wurden, da sie nicht in ihre Welt­anschauung passten. Viele Menschen interessierten sich aber dafür und wollten sich gerne eine eigene Meinung bilden.

Im Kreise der Familie fühlten sich vor allem die Kinder geborgen.

Weiterführende Videos

Schäfer-Kämpf | Familie
Müller | Schulalltag
Schäfer-Kämpf | Eltern, Kita
Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Stiftung Logo