Schule

Das Schul­system der DDR unter­schied sich stark von dem gegliederten Modell der BRD (Primar­stufe und Sekundar­stufen). Grund­legender Schul­typ der DDR war die sogenannte Poly­technische Ober­schule, kurz POS, in der auch die Grund­schüler gingen. Nach dem Modell einer Einheits­schule lernten alle Schüler gemeinsam, jedoch getrennt nach ihrem Alter. Es gab die folgenden drei Schul­stufen: Unterstufe (1.– 3. Klasse), Mittelstufe (4.–6. Klasse) und die Oberstufe (7.–10. Klasse).

DDR Sonderschule
Viele Schulen wurden nach berühmten Persönlichkeiten benannt, beispielsweise dem sowjetischen Kosmonauten Juri Gagarin.

Weiterführende Videos

Müller | Schulalltag
Wöltzel | Schulbildung
Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Stiftung Logo