DDR - Herbst 1989

Am 7. Oktober 1989 feierte die Staats­führung den 40. Gründungs­tag der DDR in Ost-Berlin mit Auf­märschen, Militär­paraden und einem großen Fest im Palast der Republik. Die Geburtstags­feier wurde am Abend begleitet von Massen­demonstrationen gegen die Partei- und Staats­führung. Die Volks­polizei ging mit Gewalt gegen die Demonstranten vor und verhaftete viele Menschen. Auch in den folgenden Tagen gab es immer wieder Demonstrationen, die von der Polizei mit Gewalt beendet wurden.
Als sich in Leipzig dann schließlich 70.000 Menschen zu einer Kund­gebung versammelten, griff die Volks­polizei aber nicht ein. Es waren einfach zu viele demonstrierende Menschen. So verlief die Kund­gebung friedlich.

Ähnliche Aufmärsche wie am 1. Mai gab es auch zum 40. .Jahrestag in Berlin. | Bild © Ralf Kukula

Weiterführende Videos

Paul | Montagsdemonstrationen
Wonneberger | Friedensgruppen
Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Stiftung Logo